Die Angeklagten

Beate Zschäpe

Beate Zschäpe

Zschäpe, 39, ist das einzige überlebende Mitglied des NSU. Sie ist angeklagt wegen der Mittäterschaft bei zehn Morden, zwei Sprengstoffanschlägen in Köln und 15 Raubüberfällen, zudem, weil sie das Haus des Trios in Brand gesteckt haben soll.

Ralf Wohlleben

Ralf Wohlleben

Wohlleben, 39, soll insbesondere in der Anfangszeit des NSU als Unterstützer tätig gewesen sein. Weil er dem Trio die Mordwaffe Ceska 83 beschafft haben soll, ist er der neunfachen Beihilfe zum Mord angeklagt.

Carsten S.

Carsten S.

S., 34, ist aus der rechten Szene ausgestiegen. Weil er die Ceska 83 an das Trio übergeben haben soll, lautet die Anklage auf neunfache Beihilfe zum Mord.

André E.

André E.

E., 34, soll dem Trio gemeinsam mit seiner Frau über Jahre geholfen haben. Angeklagt ist er in zwei Fällen der Unterstützung einer terroristischen Vereinigung, wegen Beihilfe beim ersten Sprengstoffanschlag und der Beihilfe zum Raub.

Holger G.

Holger G.

G., 39, will aus der Szene ausgestiegen sein, hielt jedoch lange Kontakt zum Trio. Weil er den dreien Ausweisdokumente überlassen haben soll, ist er der dreifachen Unterstützung einer terroristischen Vereinigung angeklagt.

Recherche und Grafik: Paul Blickle, Julian Stahnke, Lisa Caspari, Tom Sundermann
Bildrechte: Michael Dalder/Reuters, Kai Pfaffenbach/Reuters
© ZEIT ONLINE